Windows 95 wird 20 Jahre alt

Windows 95 wird 20 Jahre alt

24.08.15 - 11:54 Uhr // Techfeed

Heute vor 20 Jahren, genau am 24. August 1995, wurde Windows 95 offiziell auf dem Markt eingeführt. Mit Windows 10 ist dieses Betriebssystem, das einzige, welches im Sommer veröffentlicht wurde. Normalerweise wählt Microsoft dafür den Herbst. Das kennen wir ja bereits von Apple, die ihr neustes Betriebssystem nächsten Monat veröffentlichen.

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich im Grundschulalter einen Rechner im Wohnzimmer stehen hatte. Darauf konnte man bereits Musik abspielen, einige Spiele spielen und malen. Paint, war wohl die meist verwendete Anwendung auf dem Rechner gewesen, wenn ich mich dransetzen durfte.

Kennt jemand von euch noch Windows 95? In drei Jahren wird dann das 20. Jubiläum von Windows 98 gefeiert.

Teilen mit:

Über den Autor: Anh Dung

Gab dem Blog seinen Namen. Seit 25 Jahren ein Nerd. Leidenschaftlicher Gamer, Webdesigner, Softwareentwickler, Fotograf und Blogger. Studierte Medieninformatik an der Hochschule Aalen. Jetzt mit Bildungsgrad Bachelor. Macht beruflich Apps für Apple Hardware in Karlsruhe. Großer Fan von Games, Technik, Nintendo, Sony, Apple, guten Animationsfilmen, lustigen Serien, alternativer Pop-Musik.
Du findest dungi auch auf Twitter.

1 Kommentar(e) anzeigen
  • mercalli12

    das ist wirklich verdammt lange her. Und es war eine Revolution des Benutzererlebnisses an PCs. Man musste sich deutlich weniger mit DOS beschäftigen und konnte Fenster wie auf einem Macintosh bewegen und hatte einen Desktop auf dem Dateien abgelegt werden konnten. Zu Win 3.x ein riesiger Schritt vorwärts.

    Ich habe übrigens mit einem 286er meine ersten Erfahrungen sammeln dürfen. 5,25 Zoll Floppies waren das tägliche Brot mit dem man zu kämpfen hatte. Datenverluste waren an der Tagesordnung. Zuerst mit Monochrom-Bildschirm später dann auch mit 256 Farben Monitor. Das war eine verrückte Zeit in der die Computer ständig riesige Schritte machten. Denkt nur mal einer an Wing Commander 4. Ich habe damals 120 DM dafür ausgegeben und ewig angestanden. Das Schrauben am eigenen Rechner war damals noch die normalste Sache der Welt. Mein erster Pentium 133 war glaube ich von Vobis. Da kommen viele Gedanken hoch.

    Und heute? Glücklicher MacBook Pro Besitzer, der letzten Monat endlich eine SSD eingebaut hat und das war auch wie ein Riesenschritt für mich (in Sachen Performance).