iOS 9 – Alle wichtigen Neuerungen

iOS 9 – Alle wichtigen Neuerungen

16.09.15 - 19:13 Uhr // Techfeed

Am 16. September erschien iOS 9 für alle iOS-Geräte, die bereits iOS 8 unterstützt haben. Dazu zählt das iPad 2 und jünger, sowie das iPhone 4s und jünger. Das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus wird bereits mit iOS 9 ausgestattet. Außerdem erscheint WatchOS 2 für die ᴡᴀᴛᴄʜ. In diesem Beitrag möchte ich die knapp 100 wichtigsten Neuerungen aufzählen.

ios9

Das sind die Neuerungen von iOS 9

Auf dem iPad Air 2 (und den nächsten Generationen) erhält man übrigens eine neue Multitasking-Funktion, auf der zwei Anwendungen (die das Auto-Layout erlauben) nebeneinander angezeigt werden können. Außerdem können viele iPads mit iOS 9 eine kleine Ansicht einer Anwendung per „Slide-Over“ auf der rechten Seite ihres Gerätes anzeigen lassen. Außerdem erhalten iPad-Nutzer die Möglichkeit Ordner zu erstellen, die 16 Apps auf einer Seite beinhalten.

 

Sicherheit und Bedienungshilfen

  • Neuer sechsstelliger numerischer Sperrcode
  • Eingaben auf der Tastatur können nun ohne Popup-Vorschau-Animation getätigt werden
  • Vibration kann nun komplett deaktiviert werden
  • „Shake-to-undo“ kann in den Bedienungshilfen deaktiviert werden
  • AssistiveTouch und Touch-Anpassungen verbessert und einstellbar
  • Entwickler können nun eigene Apps über Xcode ohne Developer-Account installieren
  • Sicherheitslücken in verschiedenen Anwendungen wurden behoben
  • News und Apple Music Connect kann in den Einschränkungen deaktiviert werden

 

Apple Apps

  • Anwendungen können nun dank „AppThinning“ kleiner werden
  • Musik-Anwendung erkennt anhand von Zeit, Kopfhörer und Ort, welche Musik du gerne hören möchtest
  • Die Nachrichten-App zeigt nun auch auf dem iPhone 6 Kontaktbilder an
  • Die Einstellungs-Anwendung hat eine Suchleiste erhalten
  • Die Fotos-Anwendung mit besserer Auswahl von Items, neuer Vorschauansicht
  • Die Fotos-Anwendung hat nun zwei neue Ordner: Selfies und Screenshots
  • Die Vorschau eines Fotos kann mit einer Wisch-Geste nach unten beendet werden
  • Mehrere Fotos in der Fotos-Anwendungen können versteckt werden
  • Bilder können beim Filmen gemacht werden
  • Blitz kann beim Filmen deaktiviert/aktiviert werden
  • Neue Standard-Anwendungen „Finde meine Freunde“, „Finde mein iPhone“
  • „Finde meine Freunde“ auch als Widget verwendbar
  • Keine Newsstand-App mehr, dafür (noch nicht in Deutschland) eine News-App
  • PassCode hießt jetzt Wallet
  • Mails können nun einfacher mit (mehr als 5 Foto) Anhängen versehen werden
  • Anhänge in Mails können mit Notizen versehen werden
  • Notizen-Anwendung erhält mehr Funktionen (Ordner, Zeichnen, Weblinks, Memos, Bilder, Zeichnen, Toolbar)
  • Notizen-Anwendung kann im Vollbildmodus verwendet werden
  • Gesundheits-App bekommt Querformat-Ansicht, sowie neue detaillierte Karten (zum Beispiel Sex-Daten)
  • Apps fragen nach, bevor sie eine andere Anwendung öffnen müssen
  • Read-Mode in Safari kann individuell eingestellt werden
  • Photos können nun auch von iCloud Drive hochgeladen werden
  • iCloud Drive kann als eigenständige Anwendung angezeigt werden
  • Podcast-Anwendung bekommt neue Ungespielt-Ansicht, Mini-Player
  • Kartenanwendung zeigt Point-of-Interessts, sowie öffentliche Verkehrsmittel (in wenigen Städten) an
  • Navigation mit AppleMaps zeigt Staus und Umleitungen an
  • Einzelne Wecker können nun einfacher gelöscht werden (Slide nach links)
  • Einzelne Wecker können auch mit benutzerdefinierter Vibration versehen werden
  • Neue Oberfläche für Fotos, Videos und Sprachnachrichten in iMessege
  • Spiele können nun „Displayaufnahme“ anbieten
  • Auf dem Sperrbildschirm kann Apple Pay mit einem Doppelklick auf dem Home-Button aktiviert werden (in Deutschland wird Apple Pay noch nicht unterstützt)

 

Safari

  • Safari bekommt eine Umstrukturierung seiner Buttons (zum Beispiel Desktop-Ansicht anzeigen)
  • Deskopt-Seite kann angefordert werden, wenn man länger auf den „Refresh„-Button klickt
  • Safari schützt Passwörter nun mit TouchID
  • In Safari können nun „Content Blocker“ verwendet werden (zum Beispiel Adblocker)
  • Safari kann alerts von JavaScript unterdrücken
  • In die Adressleiste kopierte Inhalte werden sofort aufgerufen (ohne Enter drücken zu müssen)
  • Seiten in Safari können als PDF gespeichert werden

 

Einstellungen und System

  • Picture-in-Picture-Funktion für Video und Facetime-Anrufe (auch für Podcast-App)
  • Mobile Daten werden zur Hilfe genommen, wenn WLAN-Signal schwach ist
  • Stromsparmodus bringt bis zu 3h längere Akkulaufzeit
  • Stromsparmodus bietet sich ab 20% Akkustand an und schaltet sich beim Laden ab 80% wieder aus
  • Apple verspricht mit iOS 9 eine bessere Performance und eine Stunde längere Akkulaufzeiten
  • Automatische Bildschirmsperre ab 30 Sekunden einstellbar
  • Bessere Übersicht über den Akkuverbrauch einer Anwendung
  • Siri bekommt neue Oberfläche, neue Stimmen, lernt dazu und bietet neue Funktionen
  • „Hey Siri“ lernt zu erst deine Stimme kennen, bevor es verwendet werden kann
  • VoiceControl bekommt eine neue Oberfläche und einen frischen, neuen Sound
  • Der Stummschalt-Regler an der Seite des iPhones kann nun auch für die Rotationssperre eingestellt werden
  • Neue systemweite Schriftart: San Francisco
  • Videoqualität kann nun in den Einstellungen gewählt werden (zum Beispiel 1080p mit 60fps)
  • Neue Suchleiste und Seitenleiste auf dem Homescreen
  • Neue Seitenleiste zeigt Siri-Vorschläge, Vorschläge für POI und Nachrichten an
  • Dateien können nun auch nach Betreff, Inhalt, Datum usw. durchsucht werden („Fotos vom Urlaub 2015“)
  • Suchleiste und Siri können nun auch als Taschenrechner oder Umrechner verwendet werden
  • Kontakte können direkt in den Suchergebnissen angerufen oder angeschrieben werden
  • Bessere Organisation von Mitteilungen
  • Neue Multitasking-Ansicht (Kartenansicht)
  • App-Vorschläge und Continuity werden in der Multitasking-Ansicht unten angezeigt
  • Neuer „Zurück“-Button, wenn eine Anwendung aus einer Anwendung heraus gestartet wird
  • Tastatur erhält Klein- und Großbuchstaben-Ansicht (deaktivierbar)
  • Auf dem iPad und iPhone 6s kann die Tastatur als Mousepad verwendet werden
  • Neues Batterie-Widget für ᴡᴀᴛᴄʜ Besitzer
  • Neue Hintergrundbilder -Einige ältere wurden entfernt
  • Einfacheres Setzen des Hintergrundbild auf dem iPad
  • Neue Emjois (einige erst ab iOS 9.1)
  • Vorschau der Druckansicht, bevor man auf Drucken drückt
  • Bluetooth-Tastatur kann über „Enter„-Taste endlich Nachrichten absenden
  • Daten von einem Android Handy können über „Move-to-iOS“-Anwendung importiert werden
  • System-Updates werden kleiner oder entfernen Apps für den Update-Vorgang, ohne Datenverlust
  • System-Updates können über Nacht installiert werden
  • CarPlay kann nun kabellos verwendet werden
  • Kleine Designänderungen (wie Alerts, Animationen, neue Icons, …)
  • FCC-Labels werden nun in der Software, statt hinten am iPhone angezeigt
  • Viele Fehlerbehungen

ios9_ipad_iphone

 

Ich habe iOS 9 bereits seit einer Woche über die GoldenMaster installiert. Während des Beta-Zeitraums habe ich mir das System auf einem Testgerät bereits des öfteren angesehen und muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem neuen Update bin. Apple bietet mit iOS 9 alles, was man aktuell als Anwender vermisst hat. Eine bessere Performance und Akkulaufzeit konnte ich noch nur minimal feststellen. Die Multitasking-Funktion habe ich noch nicht so oft verwendet, da noch nicht so viele Anwendungen dafür optimiert wurden. Ein Update auf dem iPhone 4s oder iPhone 5 lohnt sich, laut vielen Tests anderer Technik-Blogger, noch nicht, da dieses eher langsamer läuft. iOS 9.1 lässt aber nicht lange auf sich warten.

Teilen mit:

Über den Autor: Anh Dung

Gab dem Blog seinen Namen. Seit 25 Jahren ein Nerd. Leidenschaftlicher Gamer, Webdesigner, Softwareentwickler, Fotograf und Blogger. Studierte Medieninformatik an der Hochschule Aalen. Jetzt mit Bildungsgrad Bachelor. Macht beruflich Apps für Apple Hardware in Karlsruhe. Großer Fan von Games, Technik, Nintendo, Sony, Apple, guten Animationsfilmen, lustigen Serien, alternativer Pop-Musik.
Du findest dungi auch auf Twitter.

Ersten Kommentar hinzufügen