iOS 7 Jailbreak – Alle wichtigen Infos

iOS 7 Jailbreak – Alle wichtigen Infos

04.01.14 - 18:11 Uhr // Techfeed

Zum Start ins neue Jahr gibt’s tolle neue Nachrichten für iOS-User. Der iOS 7 Jailbreak erschien ganz unerwartet am 22. Dezember auf evasi0n.com. Er funktioniert mit allen Geräten mit iOS 7.0 bis 7.0.4 und gibt den Besitzern neue Möglichkeiten ihr Gerät zu nutzen. Auch iOS 6.1.3 – 6.1.5 lässt sich wieder von den Fesseln befreien.

Es ist von einer 6-stelligen Summe die Rede. Die Chinesen wollten durch den Jailbreak ihren eigenen AppStore auf ihr iPhone bringen um dort kostenpflichtige Apps für umme anzubieten. Der TaiG-Store wurde dann aber nach einem Tag von den Machern des Jailbreaks wieder entfernt. Trotz des vielen Dramas lohnt es sich wie immer sich den Jailbreak zu installieren. Seit 5 Jahren hatte ich fast nie Probleme damit gehabt. Wenn es doch mal Probleme gibt, kann man das iPhone einfach wiederherstellen. Das dauert in der Regel 30 Minuten, danach läuft alles wieder rund.

Auch das iPad und iPhone 3GS können in ihrer aktuellsten Version von ihren Fesseln befreit werden. Auf p0sixspwn findet ihr den passenden Jailbreak. Dort funktionieren die neuen iOS 7 Tweaks natürlich nicht.

Wer ein Jailbreak hat sollte sein Gerät nicht updaten. Außer der Jailbreak funktioniert auch mit der neuen Version. Das habe ich jetzt auch endlich gemacht. Durch iOS 7 kommt mir mein Gerät wie neu vor. Schickes neues Design, tolle Nutzeroberfläche und nützliche Funktionen. Das iPad 2 hatte am Anfang noch Probleme mit evasi0n. Das Problem wurde aber nach einigen Wochen behoben.

Funktionierende Tweaks gab es direkt nach dem Jailbreak noch nicht. Nun kommen aber fast stündlich neue Tweaks in den Store. HIER findet ihr meine Lieblingstweaks für iPad & iPhone. Einige davon sieht man sicherlich als festen Bestandteil von iOS 8 wieder. Ob sich dann das Jailbreaken noch lohnt bleibt offen.

Was kann man mit einem Jailbreak zum Beispiel machen? Einige Beispiele sind unter anderem, dass man Ordner in Ordner tun kann und so mehr Ordnung auf sein Springboard bekommt. Schnelleres Tippen durch schnellere Korrekturhilfen, Themes für ein individuelles Aussehen, verstecken von Aktien (und anderen Apps), schnelleres Beenden aller Programme, beschleunigen von JavaScript, Standartbrowser einstellen, Facebook-Messenger wie auf Android nutzen, Videos in einem kleinem Fenster darstellen um parallel eine andere App zu nutzen, sich mit dem aktuellen Wetter wecken lassen, mehr Einstellungen freischalten und und und.

Teilen mit:

Über den Autor: Anh Dung

Gab dem Blog seinen Namen. Seit 25 Jahren ein Nerd. Leidenschaftlicher Gamer, Webdesigner, Softwareentwickler, Fotograf und Blogger. Studierte Medieninformatik an der Hochschule Aalen. Jetzt mit Bildungsgrad Bachelor. Macht beruflich Apps für Apple Hardware in Karlsruhe. Großer Fan von Games, Technik, Nintendo, Sony, Apple, guten Animationsfilmen, lustigen Serien, alternativer Pop-Musik.
Du findest dungi auch auf Twitter.

Ersten Kommentar hinzufügen