Audio-Technica ATH-M50 im Test

Audio-Technica ATH-M50 im Test

11.10.13 - 16:24 Uhr // Techfeed

verpackung

Seit einer Woche besitze ich nun die Studiokopfhörer (mit Wendekabel) von Audio-Technica. Das ATH-M50 Modell unterscheidet sich von dem M50s Modell nur an seinem Kabel. Für den heimischen Gebrauch am PC (und evtl. unterwegs auf dem iPod) habe ich mich für die „kürzere“ Variante entschieden. Wie die knapp 160€ teuren Kopfhörer abgeschnitten haben erfahrt ihr im diesem Testbericht.

Dieser Blog sollte einst nur die Plattform für meinen Podcast sein. Als ich im November 2011 die Moderation aufgegeben hatte wollte ich mich nach mehr als 1,5 Jahren mit dem Podcasten beschäftigen. Das Aufnahmen und Reden hat mich 7 Jahre lang bereits begleitet. Es lag nahe eine ähnliche Beschäftigung zu finden. Viele Podcaster landen am Ende beim Radio, bei mir ist’s andersrum.

Für das Aufnehmen und Schneiden brauchte ich gute Kopfhörer, die den Sound gut wiedergeben können, der zuvor „auf Band“ gesprochen wurde. Als ich mich auf Thomann umgesehen habe, bei denen ich auch mein Mikrofon (welches in einem späteren Bericht folgt) gekauft habe, fand ich einige kostengünstige Modelle mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Knapp ein halbes Jahr waren diese dann in meiner Amazon-Wunschliste verweilt, bis ich sie mir endlich geholt habe.

Die Lieferung ist wie gewohnt schnell. Am nächsten Tag lag der mittelgroße Karton bei der nächsten Poststelle. Die Verpackung ist schlicht (siehe Bild oben). Genauso wie der Inhalt. Eine passende Tasche, ein 3.5mm Klinkenstecker Adapter (schraubbar) auf 6.3mm und die Kopfhörer itself. Die Kabellänge bei dem Wendekabel beträgt 1.2m (ausdehnbar auf 3m). Bei Thomann bekommt man auf diesen sogar 3 Jahre Garantie.

Technische Daten:

  • geschlossen / Ohrumschließend (Schalen – gepolstert – sind um 180° drehbar)
  • Farbe: schwarz (auch in weiß erhältlich)
  • extrem linear
  • gut geeignet fürs Mixen und Monitoring
  • Außengeräuschdämpfend
  • Schalldruck: 99 dB
  • Gewicht ohne Kabel: 284g
  • 15 – 28.000 Hz Übertragungsbereich
  • Impedanz: 38 Ohm
  • zu klappbar
  • vergoldeter Klinkenstecker

Klinkensteckerlogo_oben

Meine Erfahrung

Früher hatte ich die für Sennheiser HD 201 Kopfhörer (Kostenpunkt ~22€). Die bei mir bereits 5 Jahre im Betrieb sind und jetzt bei meinen Eltern liegen. Eine Bewertung von 4 Sternen bei über 100 Rezensionen spricht für sich. Diese fand ich bereits für meinen Gebrauch als Webradio-Moderator sehr gut.

Meine neuen Ohrmuscheln habe ich jetzt fast täglich, durchschnittlich 2 Stunden getragen. Habe meine Musik (ohne Equalizer) und die iTunes Festival Konzerte (Justin Timberlake, Katy Perry) gehört, Skype genutzt und Youtube Videos angeschaut. In allen Bereichen hatte ich einen angenehmen, sauberen Klang. Die Kopfhörer drückten nicht (wie meine alten) nach längerer Nutzungsdauer und das Gewicht fiel kaum auf.

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich nicht über ein perfektes Gehör verfüge. Trotzdem kann ich als normaler Verbraucher einige Punkte aufzählen, die mir gefallen oder eher weniger gefallen haben. Die Bässe sind meistens sehr stark. Was mich etwas stört. Die Töne und meine Stimme kommt aber klar rüber. Auch Stimme, wie Gesang habe ich klar und laut gehört. Vor allem bei den Konzerten hatte ich ein „geiles“ Live-Erlebnis gehabt. Da mein Kopf etwas größer ist, konnte ich die Bügel verstellen. Dies wurde von AudioTechnica sehr gut (auch optisch) umgesetzt. Das Kabel ist kurz abgeschirmt und relativ dick. Dadurch hört man kein Knacksen oder Tippen, wenn man die Kabel berührt.

 

Fazit

Da die Kopfhörer sehr geschlossen sind, hört man keine Einflüsse von außen. Mein iPhone Klingelton, der auf ganz laut gestellt ist, war nicht wahr zu nehmen. Die Soundqualität war im Vergleich zu den Beats von DrDre, die ich mir im Saturn angehört habe, viel besser. Hat man sich erst einmal an diese Qualität gewohnt, merkt man erst, wie schlecht andere, die man vorher als gut empfunden hatte, wirkt. Ich hoffe, dass ich, jetzt wo ich gute Kopfhörer gefunden habe, bald mit meinem Podcast anfangen kann.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 160€ halten diese hoffentlich auch lange. Empfehlenswert für alle die öfter Musik hören, Aufnehmen, Mixen. Selbst zum Filme schauen oder Skypen (mit einem zusätzlichen Mikrofon) kann man diese, auch wenn sie für diese Bereiche etwas teuer sind, nutzen.

Die Audiotechnia ATH-M50 sind auf Amazon für 160€ (Stand: Oktober 2013) erhältlich.

angezogen

Teilen mit:

Über den Autor: Anh Dung

Gab dem Blog seinen Namen. Seit 25 Jahren ein Nerd. Leidenschaftlicher Gamer, Webdesigner, Softwareentwickler, Fotograf und Blogger. Studierte Medieninformatik an der Hochschule Aalen. Jetzt mit Bildungsgrad Bachelor. Macht beruflich Apps für Apple Hardware in Karlsruhe. Großer Fan von Games, Technik, Nintendo, Sony, Apple, guten Animationsfilmen, lustigen Serien, alternativer Pop-Musik.
Du findest dungi auch auf Twitter.

Ersten Kommentar hinzufügen